Kindermund – Übergebung:-)

„Weisst Du, das war am Mittwoch, als ich Übergebung hatte und der Papa mir eine Entschuldigung für die Schule geschrieben hat.“

Na, da wird sich die Lehrerin aber über diese neue Krankheit gewundert haben:-)

Bildquelle

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Düsseldorf, Humor, Kindermund, Leben, Menschen, Rumphilosophieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Kindermund – Übergebung:-)

  1. Emily schreibt:

    Ach, wie herrlich! Die Krankheit werde ich mir merken, wobei ich sie mir natürlich nicht herbei wünsche 😉

    Eine Extra-Portion Gesundheit für dich & liebe Grüße, Emily

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Emily, nein die Krankheit war für mich als Kind das Schlimmste überhaupt, danach war ich immer so fix und fertig, dass ich fast zusammenbrach…und ich hätte nicht gedacht, dass ich mal auf diese Weise so drüber lachen könnte:-) Gesunde Grüsse zu Dir und alles Liebe Andrea

  2. Übergebung? *gg

    Na, dann hat es ja wohl zumindest Spaß gemacht!

    Dir wünsche ich einen übergebungsfreien Tag, liebe Andrea! 😉

  3. buchstabenwiese schreibt:

    😀 😀 😀

    Liebe Grüße,
    Martina

  4. fudelchen schreibt:

    Diese Krankheit gefällt mir 😀

    • andrea2110 schreibt:

      Da hätte ich vielleicht doch das Foto dazu veröffentlichen sollen, liebe Marianne, dass mir zuerst in die Hände viel:-) Aber ob Du dann noch soviel Freude an dieser Krankheit gehabt hättest?:-) Schmunzelnde Grüsse Andrea

  5. Babsi schreibt:

    liebste andrea
    ach, was für eine süße EINGEBUNG 🙂
    ob das auch als krankheit durchgehen könnte?
    hauptsache, DU bist und bleibst gesund, wo auch immer du grade bist:))
    allerherzlichste gesundheitsgrüße von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Solange das nicht SO in der Entschuldigung für die Schule stand;–) Liebste Babsi, ich bin und bleib gesund und sie ist es auch wieder, das zählt. Liebste Herzensgrüsse aus Bielefeld, meiner „Ausbildungsheimatstadt“ nach Wien, Andrea

  6. BeaNeu schreibt:

    Herrrrrrrrlich, dieser Kindermund.
    Ich erinnere mich nur zu gerne an meine Zeit als Erzieherin im Kindergarten, da gab es sehr oft was zu schmunzeln. 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht:
    Beate

  7. werner schreibt:

    Kindermund bringt oft schönes zustande…..
    Vor allem wenn es zweisprachig wird.
    Eines Morgens beim Aufstehen zum Beispiel:

    „Soll ich den Schlafanzug noch anleaven, oder shall I schon dressed getten?“

  8. birtenord schreibt:

    Paßt doch, kann man sich bildhaft vorstellen. 😉

  9. minibares schreibt:

    Ist schon herrlich, wie Kinder oft die Worte nutzen, die sie mal gehört haben.
    Ich werds mir merken, lach.

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Bärbel, das stimmt und ich denke bei diesem neu kreierten Wort immer an eine Mischung aus Ver-gebung und Übergeben und dann hat das eine ganz schöne Bedeutung:-) Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s