Schöne Gedanken – Selbstachtung

Wir verbringen einen grossen Teil des Lebens damit,
die Achtung anderer zu erwerben.
Aber Selbstachtung zu gewinnen,
darauf verwenden wir wenig Zeit.

Josef von Sternberg

Wir hier machen das natürlich anders, aber wir kennen bestimmt auch Menschen, bei denen das so ist oder mal war, oder? 🙂

Bildquelle

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle, Humor, Leben, Meinung, Menschen, NLP, Rumphilosophieren, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Schöne Gedanken – Selbstachtung

  1. fudelchen schreibt:

    Das ist auch ein schwieriger Teil, muß man lernen 😉

  2. WellnessDame schreibt:

    Das ist wirklich ein wunderschöner Gedanke und dieses kleine Comic ist extrem nett! Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und ganz viele liebe Grüße an dich!!! 🙂

  3. BeaNeu schreibt:

    Ein sehr wichtiger Beitrag ist das, liebe Andrea!
    Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße von:
    Beate

  4. Babsi schreibt:

    liebste andrea
    *ganz verschämt aufzeig*

    oja ich WAR so ein kandidat und manchmal erwische ich mich heute noch dabei. ich würde lügen, wenn ich behaupte, mir ist die achtung anderer egal.zumindest derer, die mir wichtig sind.
    auch heute habe ich noch angst vor zb ablehnung.
    trotzdem hat sich auch da in den letzten jahren viel getan und ich entscheide mehr alleine, achte darauf, wie es mir geht und mache auch was dafür.
    und schließlich: ich bin für mich verantwortlich und habe mein leben, aus dem ich sehr viel machen kann..und nun auch darf..weil ich es mir erlaubt habe.
    oh, da könnt ich noch weiterschreiben :))
    allerliebste herzenssonnengrüße für dich
    babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, ich war auch so ein Kandidat und ich bin auch nicht immer drüber weg. Es ist völlig ok, mal ins alte Muster zu verfallen, meistens merk ich es und dann kann ich es auflösen oder herausfinden, warum es so ist und was es mir sagen will…. Bei Dir hat sich auch GANZ viel getan, das ist einfach schön, nicht wahr? Die eigene Erlaubnis – das ist etwas ganz Wichtiges und ich habe die Erfahrunge gemacht, dass es oft genau daran hapert… Gern darfst Du noch weiterschreiben…:-) Allerliebste Frühlingssonnengrüsse Andrea

  5. buchstabenwiese schreibt:

    Liebe Andrea,

    ich muss so schmunzeln bei dem Cartoon. 🙂 Aber so sollten wir es eigentlich sehen, oder? 🙂

    Da ist was Wahres dran an den Zeilen. Dabei ist Selbstachtung so wichtig.
    Natürlich machen wir das anders. *hust* Zumindest arbeiten wir dran. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Martina, ich musste auch dabei schmunzeln…:-) Genau so sollten wir es sehen, da hast Du recht. Klar machen WIR das anders:-) Liebe selbst- und andere-achtende Grüsse Andrea

  6. Käpt´n Haddock schreibt:

    Liebe Andrea,
    es soll ja tatsächlich solche Menschen geben, die das so machen….sogar viele, (sagt man) 😉 Vielleicht hat man genau dafür ja auch seine Liebsten und Nächsten, die einem dann mal wieder den richtigen Blick darauf geben, wenn man mal wieder in so was reinrutscht…;-) Ich hab auf jeden Fall so jemanden und dafür (natürlich nicht nur dafür) bin ich echt dankbar. 🙂
    Einen lieben Sonnengruss für dich vom Käpt´n Haddock

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Käpt’n Haddock, ich habe auch jemanden dafür; jemanden, der mir überhaupt erst die Augen über mich selbst geöffnet hat und dafür bin auch ich sehr dankbar. Und umgekehrt macht es mir auch Spass, anderen das zu zeigen, was ich schon lange positives in ihnen sehe… Selbstachtende Sonnengrüsse zu Dir, Andrea

  7. Dafür gibt es aber auch Freunde. Regelmäßige Bestätigung und wenn es sich anbietet auch gutes Zureden … das kann die Selbstachtung auch sehr stärken.

    Der „Comic“ ist mal wieder prächtig! ;o)

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Skriptum, ja Freunde sind dafür auch sehr wichtig; und doch ist es wichtig, dass wir uns das auch selbst geben können… der Comic ist herrlich, nicht wahr? Ich habe so gelacht und er sagt genau das, was ich hier gemeint habe… Liebe Grüsse Andrea

  8. Emily schreibt:

    Der Comic paßt ja wie die Faust auf’s Auge! Ja, warum ist es eigentlich so schwierig? Warum können wir manchmal nicht ein wenig mehr egoistisch sein und uns auch noch gut dabei fühlen??

    Sonnige Grüße zu dir, Emily

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Emily, danke das finde ich auch… Warum es so schwierig ist? Weil wir gemocht werden möchten… (was für ein Satz:-) ) Und weil wir denken, dass wir nicht gemocht werden, wenn wir egoistisch sind… Dabei ist es ganz wichtig, dass wir auf unsere Bedürfnisse achten… Wenn es uns selber gut geht, dann können wir auch für andere da sein… Liebe Grüsse Andrea

  9. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    nun, wir werden besser und besser darin, uns in Selbstachtung zu üben, nicht wahr!? 🙂

    Allerliebste Abendgrüße zu dir,
    Elisabeth

  10. Pingback: Dies ist mein erster … « skriptum ~ Eigen[/artig]es

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s