Der erste Frühling…

… seit 13 Jahren, den ich so richtig mit-erlebe. Und der beginnt auch noch so wunderbar früh, einfach herrlich. Das in einer Jahreszeit, in der ich noch Schnee und Eis gewohnt war, auch wenn es natürlich im sonnigen Engadin manchmal auch schon sehr warm war und oft die Sonne vom blauen Himmel strahlte. Doch Schnee bis Ende Mai, das war normal. Und ich mag Schnee wirklich von Herzen gern, doch 6 Monate Winter, kein Frühling und dann gleich ein -kurzer- Sommer, das war manchmal wirklich hart. Und wenn man dann schon mal einen Tag ins Unterland fuhr und ein Stück Frühling erhaschen konnte, dann war die Fahrt in den Schnee manchmal ganz schön schwer… und dann drauf warten, dass der letzte Tourist abreist…da zieht sich die Saison, bis man endlich selber in die verdienten Ferien fahren darf…

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie das jetzt für mich ist? Ich begeistere mich über jede Knospe, die ich sehe, jeden blühenden Baum „muss“ ich einfach fotografieren – ok, fast jeden, aber ein Spaziergang mit mir kann jetzt schon mal die doppelte Zeit dauern:-) Das Mai-Grün, das so ganz besonders leuchtet, hat es mir schon immer angetan; wenn ich nach der Saison nach Deutschland fuhr zu meiner Familie, dann hat es mich fast geblendet, denn ich war weiss und braun gewohnt; auf einmal war da dieses satte helle grün und auch dieses Jahr kann ich mich gar nicht dran satt sehen…

da steht die Welt doch schon mal vor Freude und Begeisterung Kopf:-)
(oder vielleicht hält man einfach das Iphone „falsch herum“)

und wer wie ich, nicht genug gesehen hat, der schaut noch hier weiter…

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Düsseldorf, Gefühle, Leben, Meinung, Menschen, Rumphilosophieren, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Der erste Frühling…

  1. petrahannover schreibt:

    Das ist ja wirklich ein Farbenmeer, was Du da eingefangen hast! Herrlich!

    Meine Kollegin und ich haben im Laufe der Jahre ein kleines Spiel daraus gemacht, wer die ersten Knospen, die ersten Blüten sieht. Da wir fast den gleichen Arbeitsweg haben, haben wir auch die gleichen Bedingungen. Und dann gehts morgens immer los: hast Du das gesehen, an der und der Stelle, die ersten Knospen 😉 Irgendwie witzig.
    LG Petra

  2. norderneytagebuch schreibt:

    boooaaaah, das ist schon ein frühlingsrausch, wie schön diese bilder sind. ich kann dich soooooo gut verstehen! hier hinken wir in der natur noch 6 wochen hinterher, es fängt gerade mal an … und was mir im herbst fehlt, ist die farbenpracht, die es hier auf der insel auch in der form nicht gibt, weil der wind direkt alles entlaubt. lass uns gemeinsam spazieren gehen, da vergessen wir beide wahrscheinlich raum und zeit bei all dieser naturpracht 😉
    liebe grüße!

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Ina, das ist ein schönes Wort dafür- Frühlingsrausch… Ich kann DICH gut verstehen, nicht nur in den Bergen, sondern auch auf den Inseln lässt der Frühling auf sich warten und wenn man sieht, dass er andernorts bereits in voller Blüte ist… Oh ja, wir beiden würden vor lauter Fotografieren und Quatschen nicht besonders schnell vorwärts kommen:-) Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  3. Zorro schreibt:

    ..und dann mit dem Cabrio zusammen durch die Frühlingslandschaft fahren…das ist dann noch die Krönung!! Ich liebe ja die Magnolien in dieser Jahreszeit so sehr, erst beobachte ich sie lange, wie sie so langsam zur Blüte kommen und und freu mich da schon richtig drauf. Wenn sie blühen, finde ich sie soo schön, ist nur leider immer sehr schnell wieder vorbei 😦 Irgendwann möchte ich auch gerne mal einen Magnolienbaum im Garten haben 🙂
    Einen sonnigen Frühlingsgruß für dich vom Zorro

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Zorro, die Magnolien lösen bei mir auch schöne Kindheitserinnerungen aus, ganz viele gibt es am Gardasee und dort waren wir mal im Frühling nach einem späten Oster-Skiurlaub… Ich habe erst als Erwachsene bewusst wahrgenommen, dass die leider nur so kurz blühen… Viel Spass beim Baum pflanzen, liebe Frühlingsgrüsse zu Dir, Andrea

  4. werner schreibt:

    Hallo alle ihr Frühlingsbegeisterten.
    Morgen wird in Koblenz die Bundesgartenschau eröffnet.
    Ein Besuch wird sich auf jeden Fall lohnen!
    Und von Düsseldorf aus ist das ja auch ohne weiteres zu erreichen.

  5. buchstabenwiese schreibt:

    „…aber ein Spaziergang mit mir kann jetzt schon mal die doppelte Zeit dauern:-)“
    Hah, das kenne ich, liebe Andrea. 🙂 Frag mal Pepper oder Herrn Buchstabenwiese. 😀
    Das zweite und das dritte Foto finde ich besonders schön. Tolle Farben. Herrlich.

    Ich habe dich immer ein wenig um die Berge und den Schnee beneidet, aber von dieser Seite habe ich das noch nicht betrachtet. Der schöne Frühling hier, der würde mir auch fehlen. Hmmm… Da sieht man es mal wieder, man muss das ganze Bild betrachten. 🙂

    Liebe Frühlingsgrüße,
    Martina

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Martina, zum Glück läuft Dein Pepper wahrscheinlich eh gern die doppelte Strecke, dann hat er was zu tun, wenn Du fotografierst:-) Ja, ich weiss noch, wie sehr Du mich immer um die Berge beneidet hast und vieles vieles ist auch sehr sehr schön dort, manches eben nicht so… Und ich bin so GERN in Düsseldorf jetzt, ich mag diese Stadt total gern und fühle mich auch richtig zuhause hier… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  6. fudelchen schreibt:

    Schöööööööööööööööön und dann bitte gleich einen ganz warmen Sommer hinterherschieben…ist das möglich 😉

  7. Werner schreibt:

    Das Bild hier ist heute entstanden,
    Fliederblüte so früh wie selten.
    Dazu ein Text aus dem Mai 2006:

    Betörend steigt ein Duft in meine Nase
    ein Frühlingsduft – der Flieder blüht
    und wenn ich dann die Augen beide schließe
    die Seele manches besser sieht.
    Der Duft des Flieders kann Erinn’rung wecken
    an Jugendtage – längst vorbei.
    Die Blüten leuchten heute lilafarben
    grad wieder so, wie einst im Mai.

    © w.b. 07.05.2006

  8. theomix schreibt:

    Liebe Andrea,
    das beschreibst du schön, aus deinen worten spricht erfüllte sehnsucht.
    Dann genieße jeden halm und jede blüte!
    Liebe grüße, Jörg

  9. Babsi schreibt:

    liebste andrea
    ich verstehe sehr sehr gut, wie es dir geht. ich erlebe den frühling heuer auch so intensiv, wie noch nie. vielleicht auch, weil es mein letzter in der alten wohnung ist. am sonntag war sturm und trotzdem schien die sonne und ich spazierte im geschützten erholungsgebiet über eine stunde um den schönen see und bin ne weile nur auf der bank gesessen und hab verträumt aufs wasser geschaut. das grün der bäume erscheint mir jetzt besonders intensiv, wie gemalt. und der regen, den der april nun auch mit sich bringt, tut den bäumen sicher auch gut.
    danke für deine zauberhaften bilder und dass du uns den frühling noch näher gebracht hast
    allerliebste fröhliche herzensgrüße von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, danke Dir für Deinen Sonntagsspaziergang, den Du mit uns teilst… Ja, manchmal lässt uns so ein Wechsel/Umzug/ Veränderung anders auf die Welt blicken… Dieses Jahr ist der Frühling aber auch ganz besonders schön:-) Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  10. Hase schreibt:

    Liebste Andrea,
    vielen Dank, ja ich sauge auch den Frühling geradezu auf. Danke, deinen schönen Bildern füge ich auch eins von meinen hinzu:
    http://www.eigentliches.com/2011/04/aufbluhen/
    liebe Grüße
    Erika 🙂

  11. minibares schreibt:

    Das hast du sehr deutlich und nachvollziehbar geschrieben.
    Mir kommt es auch früh vor, dass der hell-lila Flieder schon voll blüht.
    Und du hast ja so Recht, das helle Maigrün, das ist ein ganz besonderes. Ich liebe auch dieses zarte, helle Grün besonders.
    Deine Bilder sind eine Wonne.
    Ich gönne dir von ganzem Herzen dieses wundervolle Gefühl, dieses sagenhaftge Erleben der erwachenden, aufbrechenden Natur.
    Geniesse alles in vollen Zügen ♥

    Viele liebe Grüße

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Bärbel, schön dass Du es auch empfindest wie ich, vor allem das mit dem MAI-grün… Ich wünsche auch Dir weiterhin viel Freude mit unserem wunderschönen Frühling, herzliche Grüsse mit ganz viel Sonnenschein für Dich von Andrea

  12. BeaNeu schreibt:

    Wundervolle Farbenpracht, liebe Andrea!
    Ich schwelge im Frühling auch immer so wie Du jetzt.
    6 Monate Winter, oh das nuss wirklich hart sein.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Beate, ja schwelgen- das ist das richtige Wort dafür… Jeder blühende Baum lässt mich jedes noch so gute Gespräche unterbrechen mit einem „guck mal, wie schön… DER blüht ja besonders schön…“:-) Ja, 6 Monate Winter ist auch für einen Schneeliebhaber ein wenig viel… Herzliche Grüsse Andrea

  13. zentao schreibt:

    Liebe Andrea
    das kann ich verstehen, so schön die Berge ja sind, Wärme und Sonnenschein, ist das was der Mensch braucht. Ich habe mir Deine Picasa Fotos, angesehen, und die sind wirklich schön, eine so gute Fotografin müsste einen Fotoblog haben, wo es dann wirklich mehr ums fotografieren geht, so wie ich bei http://erwinphoto.wordpress.com/ da ich auch gerne fotografiere habe ich jetzt alles getrennt. Ich wünsche Dir einen schönen Frühlingstag.
    Liebe Grüsse zentao

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Zentao, Du bist ja irgendwie noch „näher dran“ und kannst das ganz bestimmt noch besser verstehen, danke für Deine lieben Worte und auch für Dein schönes Kompliment. Ich sage immer, ich bin gar keine gute Fotografin, ich habe nur gutes Material und tolle Motive:-) Einen Fotoblog – mal sehen, ob ich die Zeit für einen weiteren Blog habe(n möchte)… Ich werde drüber nachdenken. Sei lieb gegrüsst, es schön’s Tägli:-) Andrea

  14. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    ich kann mir das sehr gut vorstellen… Staunen wie ein Kind… das ist doch wunderschön! 🙂
    Weißt du, mir geht es trotzdem jedes Jahr wieder genauso! 🙂

    Genieße das Grün und das Bunt!
    Allerliebste Herzensgrüße zu dir,
    Elisabeth

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeth, staunen wie ein Kind – ja das kann ich tatsächlich, wenn ich schöne Dinge sehe… und das konnte ich auch schon mein Leben lang, jetzt wo ich drüber nachdenke (und vor allem konnte ich das auch in den Zeiten, in denen ich „viel zu erwachsen“ war)… Ich bin mir sicher, dass ich das auch jedes Jahr wieder so erleben werde:-) Allerliebste bunte Sonnengrüsse Andrea

  15. Emily schreibt:

    Eine wunderschöne Farbenvielfalt liebe Andrea. Ich kann mir gut vorstellen, daß du jeden Tag genießt und die Natur die beflügelt!

    Viele liebe Frühlingsgrüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s