Schöne Gedanken – Aufstehen

Was hilft aller Sonnenaufgang,
wenn wir nicht aufstehen.

Georg Christoph Lichtenberg

(ok, das ist ein Sonnenuntergang, aber dafür ist es mein eigenes Foto aus Bali, Jimbaran Strand )

Abends kann ich endlos arbeiten und noch kreativ sein, morgens brauch ich einfach länger, um in Gang zu kommen, dabei bin ich kein Morgenmuffel oder so, ich lasse es eben ruhig angehen… und so lange ich das kann, nutze ich das auch.

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle, Leben, Lieben, Meinung, Menschen, Rumphilosophieren, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Schöne Gedanken – Aufstehen

  1. lebenist schreibt:

    Ja Du Liebe, das kann ich gut verstehen!
    Morgens in die Gänge zu kommen, fällt mir auch schwer, und abends finde ich kein Ende!
    Als „freischaffender“ Mensch kann man sich ja seine Zeiten einteilen, zumindest wenn keine Termine anliegen. Aber als „fest angestellter“ Mensch muss ich jeden Morgen zu einer bestimmten Zeit aufstehen, die eigentlich so gar nicht meine ist. Erst gestern habe ich darüber mit meiner Freundin gesprochen. Ich werde ohne Wecker jeden Morgen zwischen 7 und 7.30 Uhr von selbst wach, das ist für mich einfach die perfekte Zeit. Ich freue mich, wenn ich irgendwann einmal ohne Uhr leben kann, einfach aus meiner Intuition und meinen Gefühlen heraus. Aber das wird noch ein wenig dauern 😉 Bis dahin nehme ich mir immer mal wieder Zeiten ohne Druck und ohne Termine. Jetzt ist allerdings die Zeit gekommen, wo ich wieder beginne, „mit den Hufen zu scharren“.
    Hab einen schönen Tag, von Herzen, Dori

    • werner schreibt:

      Nicht nur „freischaffende“ könnensich ihre Zeit einteilen, Ich kannd as als Rentner seit einiger Zeit auch. Allerdings hat es bei mir schon eine Weile gedauert bis sich mein Rhytmus umgestellt hatte.
      Inzwischen genieße ich es, den Abend zu verlängern und morgens nicht mehr um 7 Uhr aufstehen zu müssen, es sei denn der Tag ist mit Unternehmungen verplant, die einf rühes Autstehener fordern.
      Grüße an alle, die schon seit Stunden arbeiten.
      🙂

      Werner

      • andrea2110 schreibt:

        Lieber Werner, das kann ich mir gut vorstellen, dass die Umstellung ihre Zeit braucht… Ich stehe auch früh auf, wenn Termine anstehen und dann macht es mir auch überhaupt nichts aus, ansonsten kann ich so ca. 2-3 mal die Woche bis halb 8 schlafen… Und es dann gemütlich nehmen. Gerade nach den letzten 10 Jahren mit so vielen Arbeitsstunden, tut das einfach gut… Liebe Grüsse Andrea

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Dori, ich bin sehr froh, dass ich mir meine Zeit mehr oder weniger selbst einteilen kann und es morgens gemütlich nehmen kann… mittlerweile habe ich auch kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich das tue:-) nur manchmal denke ich- wenn ich schon 2 Stunden früher so effektiv gewesen wäre, was hätte ich dann noch alles mehr geschafft:-) Ich wünsche Dir viel Freude beim „in die Hufe kommen“ (oder aus der Hufe?) und freu mich, Dich am Do zu sehen. Liebe Grüsse Andrea

  2. fudelchen schreibt:

    Bali…paßt doch, wo es jetzt so kalt ist.

    Seltsamerweise kann ich im Urlaub immer früh aufstehen, zu hause habe ich Probleme.
    Hab einen schönen Tag und herzliche Grüße

    Marianne 🙂

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Marianne, der Himmel ist hier heute so blau wie auf Bali und die Sonne scheint auch schön, Wasser hab ich heute auch schon gesehen, nur mit der Temperatur stimmts nicht so recht:-) Ich kann hier heute wieder deutlich länger schlafen als noch in der Schweiz, weiss auch nicht, woran das liegt… Liebe Grüsse Andrea

  3. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    für mich passt das auch ganz wunderbar – früher bin ich sehr gerne früh aufgestanden, außer wenn ich ins Büro musste, wo ich bereits zwischen 6 und 7:30 Uhr aus dem Haus gegangen bin. Jetzt nehme ich mir die Zeit, genieße es, morgens keine Termine zu haben, arbeite auch bis tief in die Nacht hinein, weil ich dann besonders kreativ bin 🙂 Wenn doch Termine sind, dann passt es auch, alles passt eigentlich sehr gut 🙂

    Aber selbst wenn ich aufgestanden bin, heißt das noch nicht, dass ich auch wach bin… Ich habe lange Zeit einfach nur funktioniert. JETZT BIN ich wach 🙂

    Allerliebste Herzensgrüße, Elisabeth

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeht, wie lustig, was ich mit dem Widerspruch zwischen Text und Bild ausgelöst habe:-) Ich bin da so wie Du, auch wenn ich nicht bis spät nachts arbeite… aber abends bin ich noch richtig fit und kann ganz viel mit meinem Liebsten besprechen und ausarbeiten; gestern abend haben wir uns gegenseitig gecoacht, das war wirklich schön und wir haben beide heute bei unseren Terminen sehr davon profitiert… Schön, dass Du WACH bist! ich auch…:-) meistens jedenfalls… Allerliebste Sonnengrüsse Andrea

  4. mayarosa schreibt:

    Ein schönes Zitat. Aber einen Sonnenaufgang genießen könnte ich wohl nur, wenn ich in den Wintermonaten nach Skandinavien oder an den Polarkreis reiste 😉 – und da oben wäre es mir zu dunkel, zu kalt und damit zu depressiv. Bin auch kein Muffel morgens, aber sehr sehr langsam. Ein bisschen wie ein alter Dieselmotor, der muss auch erst vorglühen, bevor er anspringt 🙂 LG

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Mayarosa, ich würde auch so gern mal nach Skandinavien, bisher haben mich auch Wetter und Temperaturen und Dunkelheit davon abgehalten, aber vielleicht klappt es ja mal für ein langes Wochenende oder so:-) Ich seh richtig, wie Du morgens „gestartet“ wirst, tucker tucker… 🙂 Ich bin geistig meist schon sehr fit und mache dann viel am Computer, das ist schon fast eine Tradition geworden, wenn ich nicht Businesstermine habe natürlich… Liebe Grüsse Andrea

  5. theomix schreibt:

    Liebe Andrea,
    was nützt aller Lichtenberg,
    wenn wir nicht nachlesen.

    Das ist doch ganz klar ein Sonnenaufgang. Die Sonne plumpst erst mal hinter den Horizont, bis sie ihre Spur nach ein paar Weilchen Dunkelheit über den Scheitel zieht. 🙂
    Liebe Grüße, Jörg

    • werner schreibt:

      Oh dieser Jörg….

      Theologen finden halt doch immer auch eine Hintertür, durch die die Sonne erstmal untergehen kann bevor sie dann wirklich aufgeht.
      🙂

      • theomix schreibt:

        Werner, die Idee kommt ursprünglich von S.L. Clemens, der das köstlich in einem seiner Reiseberichte schildert. Kein Theologe, Mark Twain, nicht wahr? Da ich keine Titel zu verlieren habe, ohne Quellenangabe… :mrgreen:

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jörg, und wie heisst es so schön, wenn die Sonne bei uns aufgeht, geht sie woanders gerade unter… Also passt das Bild auf jeden Fall:-) Lichtvolle liebe Grüsse Andrea

  6. werner schreibt:

    jetzt hab ich grade noch bemerkt von wem der Kommentar Nr. 3000 ist.
    Ich freu mich!
    🙂 🙂
    https://andrea2110.wordpress.com/2011/02/22/schone-gedanken-aufstehen/#comment-3000

    • andrea2110 schreibt:

      äh, lieber Werner, wo siehst Du das? Das seh ich ja nicht einmal… Bist DU es? Ich entnehme es Deiner Freude. Herzlichen Glückwunsch! Liebe Grüsse Andrea

      • werner schreibt:

        Andrea, das wusstest dunciht? da muss ich als Nicht-blogger kommen umddir das beizubringen…

        Wenn du rechts inder Liste „letzte Kommentare“ irgend einen anklickst steht dann uben in der URL am Ende die Nummer des Kommentars.
        So einfach ist das.

        Gruß

        Werner

        • werner schreibt:

          und jetzt hab ich grade zufällig noch eine andere Methode entdeckt, die entsprechende Zahl zu finden:
          Über jedem Kommentar steht ja von wem er ist, also XY schreibt:
          darunter Datum und Uhrzeit. Und wenn du das anklickst, wird oben in der URL auch die entsprechende Angabe angezeigt.

          entdeckerische Grüße

          Werner

        • andrea2110 schreibt:

          Danke lieber Werner, ich habe es auch gefunden…:-) so einfach ist das… Liebe Grüsse Andrea

  7. Sibylle76 schreibt:

    hallo Andrea,
    dank meiner Kiddies bin ich mittlerweile fast zum Frühaufsteher geworden – obwohl ich eigentlich ein Langschläfer wäre…. 🙂
    LG Sibylle

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Sibylle, ja manchmal geht es eben nicht anders… Ich bin jahrelang früh aufgestanden und es hat mir nichts ausgemacht, da war mein Tagesrythmus einfach anders… Liebe Grüsse Andrea

  8. minibares schreibt:

    WAS für ein bezauberndes Bild!
    Da muss man ja schwach werden 😉

    Wir lassen es morgens auch immer langsam angehen.

  9. Ulf Runge schreibt:

    Liebe Andrea,

    genau, hinfallen darf man. Aufstehen muss man.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  10. BeaNeu schreibt:

    Liebe Andrea,
    das ist ein traumhaft schönes Foto!!!
    Ich lasse es morgens auch gerne gemütlich angehen, zähle mich aber ebenfalls nicht zu den Morgenmuffeln. Wenn es morgens schon hektisch zugeht, komme ich schnell aus meinem Gleichgewicht und werde unleidlich.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Beate, so geht es mir auch, ich bin überhaupt kein Morgenmuffel, muss aber ein wenig Ordnung und Ruhe haben morgens, sonst könnte meine Laune dann doch mal kippen; Hektiv am Morgen mag ich auch gar nicht… Friedliche liebe Morgengrüsse zu Dir, Andrea

  11. Babsi schreibt:

    oja liebste andrea

    ich bin im mom wieder so dankbar, dass ich weniger an zeiten beim aufstehen gebunden bin. denn ich bin zwar auch kein morgenmuffel, und wenn ich irgendwo in fremder umgebung bin, lass ich mich gern anstecken von dem, was um mich ist. aber daheim da nehm ich mir zeit…nochmal die nacht revue passieren zu lassen…langsam zu mir zu kommen..manchmal lese ich auch gleich morgens eure posts und geh mit einem lächeln ans frühstück…und das ist für mich einfach ein schöner tagesbeginn
    oder aber…ich genisse und schwelge im sonnenaufgang 🙂
    träumerische grüße von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, das ist schön, dass Du so dankbar dafür bist. Bin ich auch, vor allem weil ich weiss, dass ich in nächster Zeit auch wieder öfters SEHR früh aufstehen muss… umso gemütlicher ein Morgen wie heute, an dem es regnet und ich nicht raus muss:-) Meist lese ich auch morgens erst Blogs:-) Allerliebste Grüsse und einen guten Start in den neuen Tag für Dich, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s