Salsa

Schon seit ein paar Jahren wollte ich einen Salsa-Kurs machen, eigentlich seit ich auf Cuba war und DAS ist echt lange her, bestimmt schon über 10 Jahre. Die Musik, die fliessenden Bewegungen und der Spass dabei hatten mich fasziniert. Doch irgendwie sollte es nicht dazu kommen.

Und dann schrieb die liebe Emily über ihre Salsa-Erfahrungen, mein Wunsch kam wieder hoch, ich nahm das ganze dann mal so richtig in Angriff und – ein Anfänger-Workshop hier gleich um die Ecke war gefunden, geht doch:-)

Der Andrang war gross, es ergaben sich bestimmt 20 Paare, ich musste an Emily’s Schilderung denken, dass die Tanzpartner rotiernd wechseln und einige Mädels ihre Männer nur ungern ziehen liessen:-) Bei uns war das natürlich auch so, ich liess meinen aus dem Grund ungern ziehen, weil ich auf einige traf, die da so gar kein Gefühl für den Tanz hatten oder für die Schritte oder deutlich kleiner waren als ich.

Am besten war der: im Hintergrund lief immer eine Musik, bei der jemand laut mitzählte (1- 2- 3- … – 5- 6- 7 …), so als Anfänger ist man ja immer dankbar für den passenden Einsatz und es wäre auch ganz einfach gewesen, wenn mein Tanzpartner nicht irgendwie eigene Zahlen im Kopf gehabt hätte, so begannen wir mal auf 3 mit 1 oder auf 7… verwirrt? Ja ich auch und als ich es „wagte“, ganz nett was zu sagen, sagte er: ICH führe… ups:-)

Ja, das mit dem Führen ist eine ganz wichtige Sache: Im Salsa darf die Frau nichts von allein machen, sondern nur wenn sie den „Impuls“ (so nennt man das) vom Mann bekommen hat. Also auch wenn der Trainer sagte, jetzt üben wir die Drehung der Frau, durfte sie die Drehung nicht machen, wenn der Mann nicht den Impuls gab. Ich gestehe – und ich war damit nicht allein- das war anfangs echt schwer, so komplett die Führung abzugeben. Aber nach einer Weile machte es sogar richtig Spass, soll doch der Kerl mal machen, eine spannende und nach ein bissschen Übung wirklich bereichernde Erfahrung.

Noch etwas gefiel mir gut: Der Salsa-Mann ist immer eine bisschen Macho; ER sucht sich seine Tanzpartnerin aus (wenn sie ihm mit den Augen natürlich den richtigen Impuls gegeben hat vorher), holt sie auf die Tanzfläche, beschützt sie dort vor „Remplern“ und Zusammenstössen mit anderen Paaren und geleitet sie nachher wieder zu ihrem Platz zurück – total Gentlemen. Mag altmodisch klingen, ich finde es mal sehr erholsam, einfach nur Frau sein zu können und sich um nichts gross kümmern zu müssen:-) und dann noch so galant behandelt zu werden!

Und jetzt üben wir abends immer zuhause, im Moment noch ohne Musik, es klappt schon richtig gut und wir haben riesig viel Spass dabei!

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Düsseldorf, Gefühle, Humor, Leben, Lieben, Meinung, Menschen, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Salsa

  1. Elisabeth schreibt:

    Wow, liebste Andrea,

    jetzt fängst du auch noch damit an *lach* Emily hat mich schon inspiriert, und ich denke, jetzt komme ich nicht mehr aus – allerdings ist bei mir alles so weit weg, Partner hab ich auch keinen zum Tanzen. Da fällt mir ein, dass ich es schon einmal in der Innenstadt probiert habe, aber die Frauen dort haben ihre Tanzpartner nicht hergeben wollen 😉 weshalb ich dann viel allein herumgewirbelt bin, was mir aber auf Dauer zu öd war, und nach zwei Stunden bin ich nicht mehr hingegangen…
    Dennoch, ich will es wieder probieren, denn bei der Musik könnte sich so einiges von ganz alleine lösen in mir… 🙂

    Allerliebste und tanzende Herzensgrüße, Elisabeth

    • Emily schreibt:

      Liebe Elisabeth,

      manche Tanzschulen, meine war ja jetzt leider auch ein paar Kilometer zu fahren, bieten Workshops an, in denen sie Männlein & Weiblein zusammen stellen. Wenn du das mal googelst?

      Viele Salsa-Ansteck-Grüße, Emily 🙂

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeth, ja ich fang jetzt auch damit an und es macht soviel Spass, wir haben hier auch ein befreundetes Pärchen jetzt angesteckt…:-) Da waren auch viele Leute, die nicht als Paar kamen, die vom Kurs sorgen dann für den Ausgleich von Männlein und Weiblein und dafür, dass alle auch immer wieder ihren Tanzpartner wechseln und niemand hat protestiert, sondern brav gehorcht:-)… Das kann ich gut verstehen, dass es so wie Du es beschreibst, keinen Spass gemacht hat, vielleicht findest Du noch eine andere Schule… Herzlichste Tanzgrüsse zu Dir, Andrea

  2. Emily schreibt:

    Liebe Andrea!

    Wie schön hast du das Erlebte beschrieben! Ich war wieder voll dabei 🙂 Es freut mich, wenn du Spaß dabei hattest!

    Tänzelnde Grüße an dich, Emily

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Emily, danke für das Kompliment… Den Fortgeschrittenenkurs haben wir leider nicht machen können, da ich wieder Seminar am Wochenende hatte, aber wir werden auf jeden Fall weitermachen! Danke Dir nochmal für den Anstoss, es endlich mal zu TUN! Ganz liebe schwungvolle Grüsse Andrea

  3. Babsi schreibt:

    hallo du liebe andrea
    hach da werde ich doch ein kleines bisschen wehmütig 🙂 ich stell mich dich grade vor, wie du zur musik mit deinem partner drehst,wirbelst und lachst.
    es gibt leider in jedem kurs menschen, die kein rhythmusgefühl haben. für mich, die dringend eine gute führung braucht, ist das dann immer eine katastrophe wenn ich ein surfbrett halten muß :)))
    mach weiter so, ich bin schon neugierig wies weiter geht
    liebste tanzende herzensgrüße von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, schön dass Du Dir das so vorstellen kannst, mit wirbeln war noch nicht soviel, dabei sind wir immer ein wenig holprig gewesen, aber es wird immer besser und „runder“:-) Sehr lustig Dein Vergleich mit dem Surfbrett, noch schlimmer sind die glitschigen Hände, die der eine oder andere vor lauter Aufregung hat… Ich bin auch gespannt, wie es weitergeht, DASS es weitergeht, ist für uns total klar… Allerliebste Grüsse zur Dir Andrea

  4. Bonafilia schreibt:

    Oh Salsa…..ja das ist Leben das pulsiert, das macht Spass und gibt Energie…..Wir sollten auch mal wieder, dies und das machen und finden vor lauter Ideen so gar keinen Anfang!
    Viel spaß beim üben!
    LG Bonafilia
    …..
    PS. Schön wars gestern Abend, ich hab mich riesig gefreut dich kennen gelernt zu haben! 😀

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Bonafilia, das kenn ich gut mit den vielen Ideen, leider kommt oft dabei raus, dass man vor lauter Ideen keine einzige mehr TUT… Aber das haben wir ja jetzt anders gemacht:-) Ich fand es auch so schön, Dich kennengelernt zu haben, es war wirklich toll, wie harmonisch und vertraut das vom ersten Moment an war; das ist etwas ganz Besonderes für mich. Ganz herzliche Grüsse Andrea

  5. Hase schreibt:

    Liebste Andrea,
    danke dir für die schöne Musik und deinen Bericht. Ich habe gleich meine spanische CD rausgekramt. Mit einer Bekannten Peruanerin und meiner Tochter bin ich einmal auf einem Salsa-Boot auf dem Rhein gefahren. Das war toll, den Tänzern zuzuschauen….. wow….
    ich tanze durchs Wohnzimmer
    liebe Grüße
    Erika

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Erika, schön dass ich Dir insprieren konnte zu Deiner spanischen Musik… Ich habe bisher auch immer nur zugeschaut und war so begeistert… nun tanze ich selber, sieht bestimmt noch nicht so leicht und fliessend aus, macht dafür aber riesig Spass und bei uns im Wohnzimmer sieht uns ja noch niemand:-) Allerliebste Grüsse Andrea

  6. gabriele15 schreibt:

    Liebste Andrea,

    was für eine pure Lebensfreude, Sinnlichkeit, Anmut und Temperament…alles in diesem tollen Tanz vereint! Da kann man ja süchtig werden nach mehr ;-)… Ich kann mir richtig vorstellen, wie du dabei aufblühst…alles mal rauslässt, dein Temperament entfaltest. Und die Führung mal komplett den Männern überlassen, ist doch eine Erfahrung wert…vor allem, wenn du die „Königin“ dabei bist. Als Frau stark sein, wo’s passt und angesagt ist… und ein bißchen Macho kann in Maßen nicht schaden (das ist mir sehr vertraut … auch in meiner Weiblichkeit verankert).
    Wünsche dir und deinem Partner weiterhin viel Spaß bei den Salsa-Klängen (ganz mein Geschmack) und tolle Erlebnisse beim Tanzen!
    Liebe Seelengrüße, Gabriele

    • andrea2110 schreibt:

      Ja, liebste Gabriele, genauso ist es…. Es ist absolut eine Erfahrung wert, die Führung dem Mann zu überlassen. Ich bin es seit frühen Jugendjahre gewöhnt, mich um alles (vieles) selber zu kümmern, und das ist mal eine tolle Abwechslung… und ein bisschen Macho gefällt mir wirklich, das ist sooo männlich 🙂 Danke Dir für Deinen lieben Wünsche, herzlichste Tanzgrüsse zu Dir, Andrea

  7. Käpt´n Haddock schreibt:

    Liebe Andrea,
    und da sag noch einer die Ostwestfalen haben kein Temperament…kann mir richtig vorstellen, was das für ein Spass für dich war 😉 Für die Kerle ist das bestimmt nicht ganz so einfach…selber mit dem Erlernten dann sofort auch noch zu führen…, ok das Partnerin aussuchen stell ich mir dann nicht so schwer vor..aber ich würde immer meine Maus auswählen, das ist einfach immer am tollsten 🙂
    Liebe Grüsse und noch ganz viel Spass beim Salsa

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Käpt’n Haddock, die Ostwestfalen haben SEHR WOHL Temperament, vor allem feiern können sie gut, das weiss ich schon lange:-) Ja Du hast recht, ich sollte mit den Kerlen ein wenig umsichtiger sein, auch für sie ist es neu… Zum Glück ist MEIN Tanzpartner da ganz wunderbar! Schön, dass Du auch so genau weisst, mit wem DU tanzen möchtest… Liebe Grüsse Andrea

  8. sibylle76 schreibt:

    Hey Andrea,
    super!! Da bekomm ich auch glatt Lust auf Salsa… 🙂
    LG und ein schönes wochenende
    Sibylle

  9. minibares schreibt:

    Das mit der Führung, ja das ist wirklich nicht einfach, die so total abzugeben.
    Wo doch Frau im täglichen Leben ihren Mann zu stehen hat.

    prima beschrieben hast du das, danke ♥

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Bärbel, ganz genau aus dem Grund ist es auf der einen Seite gar nicht so einfach und auf der anderen Seite, wenn „frau“ es dann endlich geschafft hat, einfach grandios:-) Liebe Grüsse Andrea

  10. WellnessDame schreibt:

    Hihi… na das klingt ja nach einem sehr amüsanten Erlebnis! Ich wusste gar nicht, dass die Frau so gar nichts alleine machen darf beim Salsa. Umso witziger fand ich es dann, dass sie aber sehr wohl einen Impuls geben muss, um ausgewählt zu werden. Wie sieht dieser Impuls denn eigentlich aus? Augenzwinkern? Winken? Schild hochhalten? 😉
    Ich glaube, ich muss das auch mal ausprobieren! 😀
    Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß beim Üben und einen schönen Samstag Abend!

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Martina, ich nenne es mal einfach „flirten“… alles was dazu gehört aus der Entfernung… Ja, Blickkontakt ist dabei das erste Gebot:-) Schild hochhalten könnte doch ein wenig „verzweifelt“ aussehen:-) Viel Spass dabei, wenn Du es ausprobierst… Ganz liebe Grüsse Andrea

  11. Oh, ich liebe diese Musik … und wenn ich den tanzenden Paaren zuschaue, bin ich immer ganz verzückt …
    Viel Spaß beim Üben
    Liebe Grüße
    Iris

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Iris, als ich vor Jahren auf Cuba war, waren wir in einem Tanzclub, mir sind die Augen fast rausgefallen und ich bin sicher, ich stand da oft mit offenem Mund 🙂 Das war echt der Hammer, wie die sich bewegt haben… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  12. Celsa schreibt:

    Just want to say your article is as amazing. The clearness in your publish is simply cool and i can suppose you’re an expert in this subject. Fine with your permission allow me to seize your RSS feed to keep up to date with impending post. Thank you one million and please continue the gratifying work.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s