Widmung

An meine Eltern, die mich erzogen
und mir freie Entfaltung ermöglicht haben,
die ihren Willen nicht zu dem meinen gemacht
und mich gelehrt haben, wie ein freier,
für sich selbst verantwortlicher Mensch zu sein.

An meine Frau, deren Liebe mir nie eine Fessel ist
und mir ermöglicht,
wahre Gefühle zu zweit,
frei vom eigenen Ego, zu erleben.

Samy Molcho, Körpersprache

Waoh, wer das von sich sagen kann, der ist ein glücklicher Mensch. Diese Widmung hat mich unglaublich berührt…

Bildquelle

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Buchtipps, Gefühle, Leben, Lieben, Meinung, Menschen, NLP, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Widmung

  1. Babsi schreibt:

    liebste andrea

    eine wunderschöne widmung!!!!bei meinen eltern war das zwar nicht ganz so der fall, dennoch ich bin ihnen dankbar, für das, was sie mir gegeben haben
    mal sehen, ob ich bei meinem zuküftigen partner das auch sagen darf 🙂
    allerliebste dezembergrüße vonb babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, ja das ist sie, gell? Ich war sehr berührt, als ich das las… Meine Eltern haben es auch anders mitgemacht, mir damit aber auch das Rüstzeug gegeben, mein Leben so zu leben, wie ich es getan habe und da ich heute und hier sehr glücklich bin, ist alles gut:-) Allerliebste 1.Dezember-Grüsse Andrea

  2. Liebste Andrea,

    dieses wertvolle Buch von Samy Molcho habe ich vor vielen Jahren gelesen. An diese wundervolle Widmung kann ich mich aber bewusst nicht erinnern. Damals konnte ich nur dem ersten Teil zustimmen, was mein eigenes Leben betraf. Meine Eltern ließen mich immer meinen Weg gehen, haben mir aber auch stets geholfen, wenn ich dabei mal ins Stolpern kam.

    Meine damalige Beziehung sah anders aus, als die von Samy. Sie hatte sehr viel mit Klammern zu tun, was mir und meinem natürlichen Freiheitsdrang so gar nicht behagte. Entsprechend kurz war diese „Partnerschaft“. Heute – nachdem ich sehr viel über mich selbst und das Leben gelernt habe – kann ich auch den zweiten Teil nachvollziehen. Ulrike und ich lassen uns alle Freiheiten und haben unser gemeinsames Leben unter das Motto „Zusammen-Wachsen“ gestellt.

    Ich freue mich riesig, dass ich mich zu diesen glücklichen Menschen zählen darf. Und ich bin noch glücklicher, weil ich das Gelernte auch an andere weitergeben kann. Sicher hast Du schon mein Geschenk gesehen, oder?

    Alles Liebe,
    Jürgen

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jürgen, danke Dir für Deine Erfahrungen zu dem Thema… Ich freu mich für Dich – und wusste es ja auch schon vorher- dass Du heute eine so tolle Beziehung führst… Mir geht es genauso… Dein Geschenk habe ich gesehen, mich aber noch nicht reinvertieft… Sobald ich ein wenig Zeit habe, werde ich es tun… Auch für Dich alles Liebe und geniess die Vorweihnachtszeit, Andrea

  3. Liebe Andrea,
    in der Tat, dass ist ein glücklicher Mensch … davon habe ich in meiner Teenager-Zeit nur geträumt und als mir die Fesseln zu eng wurden, habe ich mich mit 16 Jahren davon befreit um mich frei entwickeln zu können … erst durch das eigene Kind habe ich verstanden, dass dies gar nicht immer so einfach zu handhaben ist … und habe die Sorgen und Ängste, die meine Eltern hatten verstanden … jetzt ist es an mir meiner Tochter die freie Entfaltung zu ermöglichen … für ein Leben nach ihrem Willen, als eigenverantwortlich denkender und handelnder Mensch … und sie macht dies mit ihren 15 Jahren schon sehr gut, ich bin richtig stolz auf sie. Danke dir, diese Widmung habe ich mir notiert.
    Herzliche Grüße
    Doris

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Doris, wie wunderbar, dass Du im Nachhinein die Chance bekommen hast, Deine Eltern besser zu verstehen und noch wundervoller, dass Du diese Erfahrung nutzen konntest, Deiner eigenen Tochter diese Eigenveranwortlichkeit zu schenken… Da kannst Du nicht nur stolz auf Deine Tochter, sondern auch stolz auf dich selber sein! Herzlichste Grüsse zu Dir, Andrea

  4. Elisabeth schreibt:

    Ja, liebste Andrea,

    das sind wunderbare Zeilen an wunderbare Menschen *lächel*
    Samy Molcho ist auch ein ganz besonderer Mensch… und er hat tatsächlich eine besondere Frau, die vieles alleine schupft und erst kürzlich ein eigenes Lokal eröffnet hat 🙂

    Allerliebste Herzensgrüße zu dir, Elisabeth

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeth, ja ich habe jetzt erst gesehen, dass er Österreicher ist und in Wien lebt… Das Buch hat mich zum Lachen gebracht, weil es schon ein paar Jahre auf dem Puckel hat und die Fotos und die Mode von damals drin abgebildet sind… Die Körperhaltung und ihre Bedeutung jedoch ist zeitlos… Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  5. Hase schreibt:

    wunderschön, liebste Andrea, danke Dir.

    aus dem Film „In den Schuhen meiner Schwester“
    hier was Schönes, das habe ich meiner Tochter aufgeschrieben als sie wegging nach Spanien für 7 Monate

    allerliebste Grüße
    Erika

  6. Anna-Lena schreibt:

    Wunderbare Zeilen sind das. Glücklich der, der sie aus seinem Erlebten so formulieren kann.

    Mit lieben Grüßen
    Anna-Lena

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Anna-Lena, ja das finde ich auch… Und glücklich auch die, die „es“ mit anderen Voraussetzungen, trotzdem geschafft haben im Leben… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  7. Hase schreibt:

    P.S.liebe Andrea, das ist der Trailler zu dem Film , aus dem das o.e. Gedicht stammt.

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Erika, meine Antort ist eigentlich mein Beitrag von heute:-) Den ich schon geschrieben hatte, als Deine Kommentare kamen:-) Alles gut, ich lösch nix, das wäre ja noch schöner…:-) Ich mag den Film SEHR gern und ich mag die Schauspielerinen und die Geschichte UND das Gedicht am Ende… Alles Liebe zu Dir, Andrea

  8. BeaNeu schreibt:

    Diese Widmung berührt mich zutiefst.
    Mir wird wieder einmal bewusst, wie groß die Aufgabe der Erziehung ist
    Und das Bild von der Rose ist ganz wundervoll!!!
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Beate, Du sagst es, die Aufgabe der Erziehung ist gross und auch nicht immer leicht… die Rose schien mir für die Entfaltung ganz wunderbar zu passen… Dir ganz liebe Grüsse zum 2. Advent, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s