Eine Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft

Ich würde Euch gern mehr über den beruflichen Aspekt meiner Reise erzählen, denn ich habe wirklich tolle Erlebenisse gehabt; doch noch ist der Zeitpunkt zu früh dafür – nur soviel an dieser Stelle: ich habe massiv die Weichen für meine berufliche Zukunft gestellt, sozusagen einen Siebenmeilenschritt gemacht; es war sehr anstrengend, fordernd, sehr aufregend und alles in allem war es grossartig!

Ja, ich war letzte Woche in meiner alten Heimat; es war schön, meine alten Freunde und Kollegen wiederzusehen, Zeit miteinander zu verbringen. Es war komisch, dass es nicht komischer war, wieder dort zu sein…:-) Ich habe mich sehr wohlgefühlt, aber keinerlei Wehmut oder Sehnsucht gespürt. Ich wurde am Anfang hier in Düsseldorf oft gefragt: „Wirst Du Deine geliebten Berge nicht vermissen?“ Meine Antwort war darauf immer: „Ich habe doch jetzt den Rhein.“ Dazu kann ich jetzt noch etwas anderes sagen. Meine geliebten Berge sind immer in meinem Herzen, in meinen Fotos und vor allem kann ich sie doch besuchen, wenn sie mir mal fehlen sollten… Das hat dieser Aufenthalt auch bewirkt, bei mir und bei meinen Freunden in der Schweiz: ich bin nicht aus der Welt, ich habe niemanden vergessen, wir sind miteinander verbunden und es kann ganz schnell gehen und wir sehen uns wieder.

Es war wichtig für alle, fast wichtiger als für mich selber, dass sie gesehen haben, dass es mir gut geht, dass ich meinen Platz gefunden habe, dass ich auch nach einem halben Jahr noch immer weiss bzw. noch viel mehr weiss, dass ich den richtigen Schritt gemacht habe und das habe ich auch ausgestrahlt. Es ist wichtig, dass ich für sie da war und dass sie spüren, dass ich immer da sein werde, auch wenn ich nicht live dort bin… Es hat sich alles „sortiert“ und ich glaube, nun ist es für alle Beteiligten möglich, die Dinge so zu aktzeptieren, wie sie sind…

Und last but not least: für mich und meine Lieben in meiner neuen Heimat war es schön, dass ich wieder ein Stück loslassen konnte, einen Schritt weitergekommen bin auf meinem Weg, den ich jetzt leichter gehen kann und dass ich mich soooo sehr auf Zuhause gefreut habe und sie sich auf mich und ich das wunderbarste Willkommen hatte, dass ich mir hätte vorstellen können… Für all das bin ich zutiefst dankbar.

Hier ein paar Fotos, es hatte ganz frisch geschneit:

St. Moritzer See von oben

Champfèrer See mit Blick auf das Suvretta-Skigebiet

Tischlein deckdich? 🙂

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Leben, Lieben, Menschen, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Eine Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft

  1. Flurina schreibt:

    Liebe Andrea 🙂

    Nun möchte ich diese schönen Bilder bei dir kommentieren (ich „sehe“ Dich ja oft bei Elisabeth und Babsi, und nun getraue ich mich, smile), bei uns schneits auch gerade! 🙂

    Ich bin eben auch Bündnerin, meine Mama ist aus Scuol, und ich bin sehr viel dort. Ich liebe das Engadin, mit all seinen Facetten und finds toll, dass du all das Loslassen konntest für etwas, was ich jetzt so sehr glücklich macht. Ich bin auch ins Unterland gezogen… 🙂

    Wunderschöne Fotos, ich liebe den Engadiner Winter! 🙂 Und der Dialekt ist ja auch der sexiieste ever *lach* 🙂

    Alles alles Liebe und liebe Schweizer Schnee-Grüsse, Flurina 🙂

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Flurina, Du bist mir bei Elisabeth und Babsi auch schon aufgefallen und ich wusste, dass Du irgendwas mit dem Engadin zu tun hast… Schön, dass Du hier heute schreibst… Ich bin Deutsche UND Schweizerin, habe 13 Jahre lang im Engadin gelebt, bin aber mit 21 schon das erste Mal dort zum Arbeiten gewesen… Ja, es ist ein wunderbarer Ort… Manchmal spielt das Leben jedoch anders und jetzt bin ich an einem andereren wunderbaren Ort… Und das mit dem Dialekt, da kann ich Dir nur zustimmen:-) es liabs Grüassli zu Dir, Andrea

  2. Emily schreibt:

    Liebe Andrea,

    es freut mich zu lesen, daß du dich so wohl gefühlt hast und dir die Zeit viel gegeben hat.
    Danke dir, für diese wunderbaren Bilder! Einfach traumhaft!

    Alles Liebe, Emily

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Emily, ja ich bin auch sehr froh, dass es so „gelaufen“ ist… Und die Landschaft begeistert mich auch immer und immer wieder… Ganz herzliche Grüsse zu Dir, Andrea

  3. theomix schreibt:

    Liebe Andrea,
    ich habe zuerst den Text gelesen, dann die Bilder angeschaut, und ich meine zu merken, dass die Bilder auch einen „Herzblick“ bieten.
    Wie ja deine Worte auch. wo heute so vieles als unsicher angesehen wird – da tut es mir gut zu lesen,. dass du mit festen Schritten weitergehst und optimistisch nach vorne schaust.
    Eine Bitte oder ein Wunsch, nimm es wie du magst: Weiter so!
    Herzliche Grüße, Jörg

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jörg, ja es ist ein Herzblick, die fotografierten Bilder und die geschriebenen… und auch von Herzen kommt mein Dankeschön für deinen Wunsch… ja ich habe fest vor, so weiterzumachen… Herzlichst Andrea

  4. sweetkoffie schreibt:

    Liebe Andrea,
    was für schöne Fotos, da möchte ich am liebsten gleich losfahren.
    Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen.
    Ich habe 5 Jahre in Schleswig-Holstein gelebt, dann bin ich zurück in Meine Heimat, das Rheinland. Aber so ein ganz klitzekleines Stückchen meines herzens habe ich dort oben deponiert 🙂
    GLG Sweetkoffie

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Sweetkoffie, ja es ist wunderschön dort… Ich war 13 Jahre dort und es war mal „für immer“ geplant…umso schöner, dass ich immer willkommen dort bin und gute Kontakte mit lieben Menschen pflegen darf…Du hast recht, ein Stück Herz bleibt dort… Zum Glück haben wir ja GROSSE Herzen, da bleibt mehr als genug übrig:-) Ganz liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  5. mayarosa schreibt:

    Liebe Andrea,
    es hört sich richtig schön an, was du schreibst. Schön, weil ich beim Lesen das Gefühl habe, da geht es jemandem gut, da ist jemand auf dem für ihn richtigen Weg.
    Aber liebe Andrea, du verwirrst mich: Hast du nicht irgendwo mal gebloggt, dass du aus Bielefeld kommst. Die Fotos sehen gar nicht nach Bielefeld aus. Du schreibst von der Schweiz. Sweetkoffiee von Norddeutschland. Hilfe! Mayarosa versinkt im Erdloch verwirrender Geografie … 🙂

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe mayrosa, ja das bin ich und ich freu mich, dass das auch so rüberkommt.

      Zu Deiner Klärung: JA, ich bin in Bielfeld geboren und aufgewachsen, die letzten 13 Jahre war ich allerdings in der Schweiz, mein erster Blog entstand dort und handelt von meinem Leben dort (www. andrea2007.wordpress.com) uund seit diesem Jahr lebe ich in Düsseldorf… Wie das Leben so spielt… Die Schweiz wird immer ein Teil von mir und in meinem Herzen bleiben, denn da ist ganz viel Platz drin:-) Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  6. Mamü schreibt:

    Liebe Andrea,

    wow, sind das herrliche Bilder. *schnüff* Ich muss es ja nicht wiederholen? Also lasse ich es auch. 😉

    Freut mich, dass deine Reise so erfolgreich war.

    Liebe Grüße an dich,
    Martina

  7. Hase schreibt:

    WOW was für tolle Bilder
    aber auch WOW für Deine Worte
    danke, liebsteAndrea
    ich freue mich mit Dir
    herzlichst Erika

  8. ina schreibt:

    liebe andrea, die bilder sind die fortführung des textes – eine gefühlvolle art, das auszudrücken, was das herz bewegt. und dein herz ist glücklich, das spürt man in jedem wort, in jedem bild. und genau so soll es sein. wundervoll!
    liebe grüße!

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Ina, und ich spüre, wie Du zwischen den Zeilen genau die richtigen Worte und Gefühle liest und meinen Weg auf eine ganz besondere Art und Weise verfolgst… da lese ICH wohl zwischen den Zeilen:-) Alles Liebe für Dich, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s