Ein Stückchen Blond:-)

Untertitel: Eine Blondine in der Autowerkstatt:-)

Da habe ich brav mein Auto in der Werkstatt angemeldet zum Winterreifen aufziehen und denke auch an den Ersatzschlüssel. Stelle meinen Punto auf dem Parkplatz ab und sage bei der Annahme: „Der Schlüssel steckt.“ und bin schon weg…

Eine halbe Stunde später klingelt das Telefon (zum Glück hatten die sich meine Nummer aufgeschrieben): “ Wir kommen nicht ins Auto rein.“ ??? Ich erwidere mit 3 Fragezeichen über dem Kopf: „Der Schlüssel steckt doch.“ Und dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen: Ich hatte mit meinem Schlüssel ABGESCHLOSSEN… ein total automatischer Handgriff völlig in Gedanken, einmal auf den Schlüssel gedrückt und *geräusch-geräusch* dank moderner Technik, das Auto mit im Zündschloss steckendem (Ersatz)Schlüssel abgeschlossen… Das das überhaupt möglich ist, Frechheit:-)

Bildquelle

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle, Humor, Leben, Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Ein Stückchen Blond:-)

  1. Bonafilia schreibt:

    Das wundert mich allerdings auch!…aber ich bin ja auch BLOND! 🙂

  2. Mamü schreibt:

    *lach*
    Liebe Andrea,

    das könnte wohl jedem passieren, vermutlich hat jeder, sogar ich mit meinem dunklen Haaren, einen Blondanteil irgendwo versteckt im Haar. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  3. Mamü schreibt:

    Ich klau mal eben ein „m“ und lasse dafür ein „n“ da. 🙂

  4. Dori schreibt:

    Liebste Andrea – kicher!

    Mach Dir nichts draus. Es gibt so viele Dinge und Handgriffe, die so automatisch sind, dass man nicht einmal weiß,
    dass man sie getan hat. Das geht auf jeden Fall mir so, und gerade beim Thema Auto ist doch fast alles automatisch, wenn man wie ich – rechne, grübel – seit 38!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jahren den Führerschein und immer ein eigenes Auto hat (Hilfe – manchmal muss man die Zahlen geschrieben sehen, um sich der ganzen Tragweiten bewusst zu sein – lach!)

    Allerliebste Sonnengrüße vom Mörsenbroicher Ey
    von Dori 😀

  5. theomix schreibt:

    Ja, da hast du einer ganzen Werkstattmannschaft für einen Moment alle Sorgen genommen, weil sie was zu lachen hatten. Das ist der sozialpsychologische Aspekt 😉
    Liebe Andrea, sehr heiter, und sehr offen von dir, uns mitlachen zu lassen.
    Lieben Gruß, Jörg

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jörg, na dann hab ich ja an diesem verregneten dunklen Morgen mit meiner Schusseligkeit ein gutes Werk getan:-)Und ich kann auf jeden Fall (meistens) über mich selber lachen… Erheiterte Grüsse Andrea

  6. Babsi schreibt:

    liebste andrea

    da bin ich erleichtert, dass ich nicht das einzige blonderl bin…wenn auch nicht im autobereich…bei mir geschieht viel schon automatisch und dann nur etwas in gedanken versunken und schon ist was passiert.
    da hast dann du und wir was zu lachen :))))

    allerliebste lächelbde grüsse von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, am gedankenversunkensten bin ich am Computer, da kann mir schon mal was auf dem Herd anbrennen in der Zwischenzeit:-) Seitdem bleib ich entweder daneben stehen oder ich stell nen Wecker:-) Was zu lachen zu haben, das ist allerdings richtig gut, allerliebste Lach-Grüsse Andrea

      • Babsi schreibt:

        liebste andrea

        wir überlegen grade für meine neue wohnung auch so ne geschichte für mich zumn thema herd zb einer, der sich automatisch abstellt 🙂
        im mom koch ich mit gas und das trau ich mich gar nicht, den allein zu lassen.
        aber ich geb dir recht, eine stunde am pc vergeht wie nix :)))
        allerliebste abendgrüsse von babsi

        • andrea2110 schreibt:

          Liebste Babsi, ganz ehrlich? Ich würde es machen… dafür hab ich den Herd schon zu oft angelassen… Wenn mein Freund da ist, dann ist das kein Problem, der stellt am liebsten schon ab, wenn noch was drauf kocht 🙂 Und ne Stunde am PC? Äh… leider vergehen auch 2 wie nix:-) Allerliebste Freitagsgrüsse zu Dir, Andrea

  7. Patricia schreibt:

    Mein Hausschlüssel war neulich im Kühlschrank, auch ohne blond 🙂

  8. mayarosa schreibt:

    Lach! Meine Werkstatt hat da einen einfachen „Trick“. Dort gibt man den Schlüssel immer bei der Annahme ab …. 🙂

  9. Hase schreibt:

    Liebste Andrea,

    das ist wirklich zum Lachen und schön, dass Du das so erzählst. ….. Mir passieren auch komische Sachen, obwohl ich nicht blond bin…..
    Ich habe vorgestern beim Zahnarzt angerufen und gefragt, ob der Termin auch klargeht für meinen Sohn, der sollte ein Implantat bekommen. …. Die Dame fragte mehrere Male, ob ich denn richtig sei, sie finde nichts, ….. Als ich sagte, ich bekam doch den Termin von Frau Schmitt, dann sagte sie, Frau Schmitt arbeitet aber bei dem anderen Zahnarzt….. oh mei, war mir das peinlich. Ich war aber vorher im Altenheim zu Besuch bei all den alten „Bekannten“, weil meine Mama dort vor einem Jahr verstarb, war in Gedanken bei meiner Mutter die ganze Zeit, da suchte ich die Nummer aus dem Tel.buch vom Zahnarzt meiner Mutter….. ich erzählte das dann auch…..
    liebe Grüße und danke für Deine Rück-Mail
    herzlichst Erika

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Erika, DAS ist ja auch ne Geschichte… ja so automatisch sind wir manchmal, doch meistens hat es auch irgendwas Gutes… da hilft dann unser Unterbewusstsein etwas nach, daran glaube ich ganz fest… Herzlichste Grüsse zu Dir, Andrea

  10. Liebe Andrea,
    zum Schießen komisch, DANKE für den Lacher … obwohl, ich finde das auch recht merkwürdig, dass das überhaupt möglich ist. Das werde ich morgen früh direkt einmal testen, denn da habe ich meinen Winterreifen-Termin.
    Herzlich blonde Grüße aus Kerpen – nach D’dorf –
    😀 Doris

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Doris, probier es lieber nicht aus:-) Ich hätte nämlich fast mit dem Taxi meinen Schlüssel bringen müssen… zum Glück gab es dann noch eine kostenfreie Lösung… Herzliche Grüsse zu Dir, Andrea

  11. gokui schreibt:

    tja die tücken des alltags.
    könnte mir aber auch so passieren – und ich bin devinitiv nicht blond ( auch wenn ich als kleinstkind richtig blond war ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s