Makabre Werbung

Das lag bei uns im Briefkasten als Wurfsendung:

… ohne Worte…

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle, Humor, Meinung, Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Makabre Werbung

  1. theomix schreibt:

    Liebe Andrea,
    seitdem ich mitbekommen habe, wie viel eine Bestattung kosten kann, wundert mich das nicht. Vor etwa 15 Jahren entstanden die ersten Sargdiscounter. Im Saarland findet sich z. B. eine Bestatterkette, die mit „würdevoll und preiswert“ wirbt. Darüber kannst du es finden. Und da, wo es Menschen mit wenig Geld gibt, ist so etwas attraktiv, auch wenn es makaber wirkt.
    Liebe Grüße, Jörg

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jörg, ich kenne mich da nicht mit aus, aber ich kann es mir vorstellen. Ich finde es nur nicht schön, auf diese Art und Weise dafür Werbung zu machen… Würdevoll und preiswert finde ich angemessen, so kommt diese Werbung jedoch nicht rüber… Herzliche Grüsse Andrea

  2. skriptum schreibt:

    Na ja … solange es nicht die Best-Ager-Garantie ist! *schüttel

    Ich finde das auch ziemlich makaber.

  3. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    nun, warum nicht schon zu Lebzeiten sich Gedanken darüber machen – der Tod ist Bestandteil unseres Lebens, das wird mir vor allem dieser Tage wieder ganz bewusst, aber auch an vielen anderen Tagen… Es ist immer noch ein Tabuthema – ich habe mich diesem letztes Jahr gestellt und habe das Wiener Bestattungsmuseum besucht, habe dort sehr viel erfahren und bin sogar – sehr, sehr makaber… – in einem Sarg probegelegen… In der langen Nacht der Museen stehen die Besucher dafür Schlange… Und ich freunde mich mit diesem Thema immer mehr an und rede auch mit meiner Mutti sehr offen darüber. Wusstest du, dass man, wenn man sich einäschern lässt, aus seiner Asche sogar einen Diamanten für die Nachfahren anfertigen lassen kann??? Ich fand diese Info amüsant und auch erbaulich.

    Fröhliche Grüße von Herzen zu dir, Elisabeth

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeth, ich bin nicht dagegen, sich schon zu Lebzeiten darüber Gedanken zu machen… obwohl das für mich im Moment nicht infrage kommt, kann ich Menschen gut verstehen, die das tun. Probeliegen finde ich allerdings doch schon sehr …. gewöhnungsbedürftig… Nein, das mit dem Diamanten wusste ich nicht. Muss ich mal drüber nachdenken, wie ich mich fühlen würde, wenn ich wüsste, „jemand“ würde mich am Finger tragen…;-) Fröhliche Herzensgrüsse zu Dir zurück, Andrea

      • Elisabeth schreibt:

        Hehe, an das hab ich auch gedacht, liebste Andrea 😆
        Ich mach mich bestimmt hübsch an einem Finger 😉
        Gewöhnungsbedürftig ist noch ein Hilfsausdruck… 😉 aber ich habe ein Buch, wo Meditationen drin sind, etwa zum eigenen Begräbnis… um die Angst vor dem Tod in Lebendigkeit umzuwandeln.
        Allerliebste Herzensgrüße zu dir, Elisabeth

        • andrea2110 schreibt:

          Liebste Elisabeth, Du wärst bestimmt ein wunderschöner Ring:-) Ich habe mal eine Meditation in meinem Advanced Master erlebt, das war tiefst berührend, so einen Rückblick über das Leben, die Menschen, die wichtige Aufgaben hatten und was noch alles getan und gesagt werden möchte und da war überhaupt keine Angst … Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  4. Nila schreibt:

    Grins, das erinnert mich jetzt an die Seniorenausflüge in die naheliegenden Krematorien. Kein Witz. Unternimmt bei uns jedes Jahr der Seniorenbund..;)

    • andrea2110 schreibt:

      Im Ernst, liebe Nila? Krematorienbesichtigung? In New Orleans gab es als Touristenattraktion auch die Friedhofs-Touren… Da wurden allerhand schaurige und lustige Geschichten erzählt und die waren echt der Hit. Jetzt wo Du es erwähnst, fällt mir das wieder ein… Liebe Grüsse Andrea

  5. Mamü schreibt:

    Liebe Andrea,

    dazu fällt mir auch nicht viel ein.
    Grundsätzlich finde ich es gut, dass auch preisgünstige Angebote gemacht werden, denn Beerdigungen sind nicht gerade preiswert, aber ein bisschen mehr Stil fände ich doch angebracht. Dieser Werbezettel sieht aus, als könne man da eine Waschmaschine kaufen oder in Urlaub fliegen oder so.

    Liebe Grüße,
    Martina

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Martina, da bin ich ganz Deiner Meinung, so habe ich die Werbung auch empfunden und das fand ich angesichts des Themas einfach unpassend… Dass auch auf diesem „Markt“ sich preismässig was bewegt, finde ich auch gut… Liebe Grüsse Andrea

  6. Dori schreibt:

    Ohne Worte!

    Ich verstehe ja noch, dass es auch für Beerdigungen günstige Angebote geben darf.
    Als mein Vater vor einem halben Jahr verstarb, habe ich nur den Kopf geschüttelt, wieviel das alles kostet.
    Das geht in die tausende von Euro!

    Aber die Art und Weise und die ganze Aufmachung dieser Werbung empfinde ich als pietätlos.

    Ganz schlimme Sache.

    Liebe Grüße von Dori

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Dori, ja da bin ich ganz Deiner Meinung… es braucht günstige Angebote, aber dieses hier ist pietätlos und unangemessen… Allerliebste Herzensgrüsse zu Dir, Andrea

  7. Lilo schreibt:

    Liebe Andrea,

    ich finde das auch ganz schön makaber. Aber andererseits kostet eine Bestattung sicher auch so einiges. Für Leute die wenig Geld haben ist das aber sicher eine Alternative. Wenn man nicht zu Lebzeiten vorsorgt….

    Liebe Grüße,
    Lilo

  8. Babsi schreibt:

    liebste andrea

    makaber und ich würde mich auch etwas komisch fühlen, wenn ich so etwas im postkasten finden würde. mein erster gedanke war“hoffentlich gibt es auch noch solche angebote, wenn meine zeit kommt“
    spielt geld eigentlich eine große rolle, wenn man einen geliebten menschen beerdigen muß?*grübel*
    allerliebste lebensgrüsse von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, scheinbar spielt leider Geld eine Rolle, wenn man einen geliebten Menschen beerdigen muss… Gut, wenn es günstige Angebote gibt, mir wäre es auf jeden Fall recht… Allerliebste Lebendig-Grüsse auch zu Dir, Andrea

  9. Emily schreibt:

    Auch hier eröffnen die ersten Discounter! Es bleibt ein fader Beigeschmack.

    Liebe Grüße, Emily

  10. minibares schreibt:

    Damit habe ich kein Problem.
    Es ist nunmal teuer, zu sterben.
    Da sollte man sich ruhig mal vorher mit beschäftigen.
    Und, ob diese Discount-Preise zum Schluß tatsächlich eingehalten werden, das ist noch eine ganz andere Frage.
    Daher, vorher informieren!

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe „Minibares“, herzlich willkommen auf meinem Blog. Ja ich finde auch, man kann sich damit mal beschäftigen, meiner Ansicht nach auch, um den Angehörigen etwas „zu ersparen“ und damit meine ich nicht nur Geld… Discount-Preise wären ja auch noch ok, ich finde nur die Aufmachung und Art der Werbung pietätlos… Liebe Grüsse Andrea

  11. frieda schreibt:

    Hallo Andrea,
    oh ha – ja, das ist schon bedenklich. Dann auch noch so schrilles gelb… Fehlt im Grunde nur noch der Zusatz: „Sterben Sie JETZT, da ist es billiger“… *graus*

    Naja, man kann ja gerne Werbung dafür machen, aber vielleicht bisschen der Sache angemessener oder so. Muss ja niiht komplett in schwarz und geduckt sein, aber auch nicht so Nachwurf-Sendungs-mäßig.

    Hab in einem Beerdigungs-Agentur-Schaufenster mal einen tollen Spruch über das Leben gesehen, da stand in großen Lettern in etwa (hoffe, ich gebe es einigermaßen richtig wieder): „Am Ende ist nicht wichtig, wie weit wir es im Leben gebracht haben, sondern ob wir unseren Weg gegangen sind.“

    Das find ich schonmal viel besser!

    Gruss von vorbeigehüpfte frieda 😉

    • andrea2110 schreibt:

      Hallo Frieda, herzlich willkommen auf meinem Blog und danke fürs vorbeihüpfen:-) O ja, Dein erster Satz – genauso wirkt die Werbung, stimmt…Und den Spruch, den Du zitierst, den finde ich sehr wahr und sehr schön, danke Dir dafür, liebe Grüsse Andrea

  12. blogforwhoever schreibt:

    …fehlt dan nur noch die „Drive-In“-Bestattung 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s