Schöne Gedanken – Bildung

Bildung ist das,
was übrig bleibt,
wenn man alles vergessen hat,
was man gelernt hat.

(Werner Heisenberg, Schritte über Grenzen, S.106, Piper 1973)

Bildquelle

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Leben, Lieben, Meinung, Menschen, Rumphilosophieren, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Schöne Gedanken – Bildung

  1. NixZen schreibt:

    Peanuts hatte l Geburtstag

  2. Nila schreibt:

    Jahaaaa wie wahr und treffen! Ähm, was wollte ich jetzt eigentlich sagen??? 😯

  3. Schmatz, liebe Andrea,
    ich schicke dir ein liebevolles Bussi nach Düsseldorf … einfach schön … ich bin ein bekennender Peanuts-Fan … nicht nur ich hatte einen Artikel zum 60. Geburtstag gepostet … mehr dazu unter: http://www.karpowitz.de/lichthtml/index.php/spas/erinnerung-an-60-jahre-peanuts-comic-charly-brown-snoppy-linus-lucy-widerspruchlichkeiten-menschlichen-lebens/ … falls du magst … jetzt bin ich wieder weg, denn Bildung ist nicht alles …
    herzliche Grüße
    Doris

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Doris, ja ich hatte den Artikel schon gelesen… und wie es auch bei Dir mittlerweile zu sein scheint: ich muss nicht mehr zu allem meinen Senf dazu geben, auch wenn ich es interessant finde 🙂 Ich bin dann auch mal weg- ab morgen, in den Herbstferien… Herzliche Grüsse und alles Liebe für Dich, Andrea

  4. Schlossgeist schreibt:

    Liebe Andrea,
    ganz ehrlich, in dem Punkt finde ich Snoopy viiiiiiieeeel besser als Hr. Heisenberg ;-)….Einen ungebildeten aber dafür umso lieberen Gruss vom Schlossgeist

  5. theomix schreibt:

    Liebe andrea,
    wenn man Bildung hat, kann man genauestens zitieren. Ja, das ist ja mustergültig hier.
    Aber das ist genau die Art der bildung, die oft probleme bereitet: nur etwas für den Kopf. Die bildung des Herzens führt weiter. Sie ist auf alle Fälle originell und kommt deshalb ohne Zitate aus…
    Herzliche grüße
    Jörg

    • andrea2110 schreibt:

      äh, lieber Jörg, jetzt verstehe ich nicht so ganz, was Du meinst. Also ICH meinte mit dem Zitat: Wenn man mal unter Stress gerät, vergisst man normalerweise vieles, was man (an)gelernt hat; das was dann noch übrig bleibt, ist Bildung… also Dinge, die man von Anfang auf den Weg mitbekommen hat, Dinge, die im Charakter und der Persönlichkeit verwurzelt sind. Man handelt „automatisch“ und das kann nur das sein, was wirklich in einem verwurzelt ist… Herzliche Grüsse Andrea

      • theomix schreibt:

        Oh, räusper, dass das gleich so auffallen muss, dass ich vor mich hin meditiert habe und gar nicht auf den Inhalt („den Bildungsbegriff“) eingegangen bin *hüstel*…

        • andrea2110 schreibt:

          Lieber Jörg, ich bin halt auch ein aufmerksamer Leser meiner Kommentatoren:-) Lass nur Deine Gedanken spazierengehen, ich wollte nur sicher gehen… Liebe Grüsse Andrea

  6. Emily schreibt:

    Wenn ich Snoopy sehe, kann ich an gar nichts anderes mehr denken 😉
    Da geht mir das Herz auf!

    Liebe Grüße an dich, Emily

  7. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    das könnte auch das sein, was wir als Kinder bereits hatten, die Ressourcen in uns… das, was bleibt, unsere Erfahrungen und die Liebe…

    Allerliebste Herzensgrüße von Elisabeth

  8. Pingback: Gedankenkarussell – Was suchen die Menschen? | Wie es Euch gefällt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s