Schöne Gedanken – Eifersucht

Das mit der Eifersucht

Eifersucht hat nichts zu tun
mit der Liebe,
die man für den andern empfindet.

Eifersucht hat zu tun
mit der Liebe,
die man für sich selbst nicht hat.

Jörn Pfennig – Grundlos zärtlich

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle, Leben, Lieben, Menschen, Rumphilosophieren, Schöne Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Schöne Gedanken – Eifersucht

  1. Jürgen schreibt:

    Liebe Andrea,

    danke für diese Perle aus Jörn Pfennigs Erstlingswerk. Nach über 30 Jahren immer noch aktuell und wahr. Ich habe ihn immer gerne gelesen, denn ihm genügen wenige Zeilen, wofür andere ganze Romane benötigen.

    Besonders schön finde ich seine Liebes-Erklärung:

    An dich denken
    so, wie jetzt:
    dich weit weg
    lächeln sehn
    im Schlaf.
    Die Hand durch die Nacht
    in dein Haar schicken
    und einen Kuss
    wie eine Sternschnuppe
    durch deinen Traum.
    Die Ferne aufrollen
    wie eine Schnur
    an deren Ende
    deine Wärme ist.

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jürgen, das ist auch eines meiner Lieblingsgedichte von ihm, schön dass Du es hier schreibst… Ja, ich finde auch, er hat so wunderbar „einfache“ Sätze, die mir aus dem Herzen sprechen. Alles Liebe Andrea

  2. Hase schreibt:

    Liebste Andrea,
    auch wenn Du aus Jörn einen Jörg gemacht hast *grins* finde ich es sehr sehr schön, was er schreibt. Vielen Dank.
    lächelnde Grüße
    Erika 🙂

  3. Elisabeth schreibt:

    Liebste Andrea,

    sehr wahre und wunderschöne Gedanken… so ist es…
    Ich kannte den Autor noch nicht, werde ihn mir aber zu Gemüte führen, wenn ich wieder etwas mehr Ruhe habe 🙂

    Allerliebste Herzensgrüße zu dir, Elisabeth

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Elisabeth, ja das lohnt sich und ich bin sicher, seine Gedichte gefallen Dir. Ich habe ein Buch, das da heisst „Grundlos zärtlich“… Allerliebste Sonnengrüsse Andrea

  4. Babsi schreibt:

    liebste andrea

    es tut doch immer wieder gut zu lesen, dass meine eifersucht weniger mit den anderen zu tun hat und dass ich etwas dagegen und für mich tun kann.
    deswegen kann ich nur zustimmen: eifersüchtige menschen haben mehr mit sich selbst zu zu tun. wie gut, dass es andere gibt, die wir aber verantwortlich dafür machen können :))

    liebste herzensgrüsse von babsi

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Babsi, es erstaunt und freut mich, dass es Dir gut tut, das zu lesen… Die meisten schieben das doch gern auf die anderen Menschen… ich bin eifersüchtig, weil die oder der das oder das gemacht oder eben nicht gemacht hat… Ich finde es auch schön, einmal den anderen Blickwinkel anzunehmen, denn genau wie Du es schreibst, kann ICH dann was dran tun…! Allerliebste Sonnengrüsse Andrea

  5. theomix schreibt:

    Liebe Andrea,
    eine schöne wendung am schluss. Danach wäre eifersucht haben wollen. Das hat was.
    Auf der anderen seite ist es auch eine überlegung wert, welche positiven anteile eifersucht hat. Dazu hast du vielleicht/vermutlich/wahrscheinlich schon mal was geschrieben und ich hab es vergessen?
    Lieben gruß, Jörg

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Jörg, vermutlich ja…doch Herr Pfennig hat sich eben mal mit diesem einen Aspekt und Blickwinkel befasst…Natürlich hat Eifersucht positive Anteile, das seh ich auch so, wenn sie aber hinderlich wird oder Beziehungen kaputt macht, dann ist es nicht mehr so positiv… Und dann sollte man mal bei sich selber suchen… Herzliche Grüsse Andrea

  6. BeaNeu schreibt:

    Sehr schöne und wahre Zeilen. Genau so ist es !
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

  7. Mamü schreibt:

    Hmmm…, liebe Andrea. 🙂

    Vom Prinzip her, klar, ist es so. Ist mir aber mal wieder viel zu einfach . 🙂 Und niemand ist ja perfekt. Wer liebt sich selbst schon so unendlich, dass nichts und niemand es erschüttern könnte?

    Zu viel Eifersucht, ist natürlich alles andere als gut. Denn entweder man hat einen Grund dazu, dann sollte man ernsthaft über diese Beziehung und die Liebe, die der andere für einen empfindet oder eher nicht empfindet, nachdenken, oder man ist grundlos eifersüchtig, dann fehlt es sicher an Eigenliebe und Selbstbewusstsein, findet sich selbst nicht liebenswert.
    Aber dann gibt es ja auch schon mal diese kleinen Eifersüchteleien, die ja eigentlich gar nicht so ernst zu nehmen sind, die einem aber immer mal wieder zeigen, wie wichtig einem der andere ist, was man in der Gewohnheit und der Hektik des Alltags schon mal „vergessen“ kann. Ob das immer gleich was mit fehlender Eigenliebe zu tun haben muss? Ich weiß nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Martina, also frei nach dem Motto- warum einfach, wenns auch umständlich geht?:-) Ich mag es, wenn es einfach ist. Und zum GLÜCK ist niemand perfekt, das wäre ja schrecklich:-) Im Ernst: Eifersucht sollte natürlich von sämtlichen Aspekten angeschaut werden; wenn ich ernsthaft Grund zu Eifersucht habe, dann will sie mich einfach warnen, dass ich hintergangen werde. Wenn ich Eifersucht verspüre, zeigt mir das ja auch, wie lieb ich den anderen habe und wie gern ich mit ihm zusammen bin. Ich bin selten eifersüchtig und ich verstehe das Gedicht so, dass es immer gut ist, auch mal bei sicher selber zu schauen, wie es mit der Liebe ausschaut… oft hat es eben doch mit mir selber zu tun. Vielleicht erledigt sich dann die eine oder andere Diskussion. Liebe Grüsse Andrea

  8. Anika schreibt:

    Lange habe ich gebraucht um das zu begreifen, aber genau so ist es.
    Danke für das aufgegriffene Thema
    Liebe Grüsse
    Anita

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Anita, gern geschehen; es gab einen aktuellen Grund für diesen Post, allerdings war dabei nicht ICH die eifersüchtige Person…Dieser Satz hat mit geholfen, zu sortieren und mit der Eifersucht, die mir entgegenkam umzugehen… Liebe Grüsse Andrea

  9. Kronprinz schreibt:

    Liebe Andrea,
    das ist eine sehr richtige und eindrückliche Sichtweise auf die Eifersucht und rückt vieles ins „rechte Licht“. Manchmal frag ich mich, wie das (besonders bei kleinen) Kindern denn so ist, die haben nämlich eine ziemlich ausgeprägte Liebe für sich selbst…;-) da ist das irgendwie nochmal anders glaub ich.
    Liebe Grüsse vom Kronprinz

    • andrea2110 schreibt:

      Lieber Kronprinz, genauso hab ich es auch empfunden, es rückt vieles ins recht Licht. Hat die Eifersucht mit mir zu tun oder mit demjenigen, der sie empfindet? Was sind mögliche Gründe dafür? usw. Damit hab ich mich auseinandergesetzt und seitdem ist die „Macht“ raus, das Ungute ist weg… fühlt sich gut und richtig an für mich. Und bist Du sicher, dass jedes Kind eine ausgeprägte Liebe für sich selbst hat? Ich kenne Kinder, die sehr viel Rücksicht auf andere nehmen und dann auch mal zurückstecken. Kinder, die sich nicht trauen zu sagen, was sie jetzt wirklich gern machen würden… Natürlich gibt es auch die, von denen Du sprichst und wenn ich überlege, dann ist bei denen ein kleiner Eifersuchtsanfall auch meist schnell wieder vergessen… Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s