Meine Stadt – Der Rheinturm

Schon von Anfang an hat mich der Düsseldorfer Fernsehturm fasziniert. In meinem Header sieht man ja auch ein Stück von ihm… Und als wir ihm neulich beim Hafenfest schon so nah waren, da kam uns die Idee, einmal dort oben essen zu gehen. Und das war gestern; ein echtes Erlebnis, das Restaurant dreht sich in einer Stunde einmal um sich selbst, der Ausblick ist fanstastisch und verändert sich durch das Drehen natürlich ständig. Wir hatten das Glück, erst allem im Hellen und dann in der Dunkelheit mit Beleuchtung zu sehen. Wunderschön… Auf 172.50 m Höhe ist das Restaurant, gutes Essen, äusserst nette und freundliche Bedienung. Hatte ich schon mal erwähnt, wie sehr ich diese Stadt mag? Hier ein paar Impressionen:

von unten

von oben … der Rhein

die Gehry Häuser, ein wenig unscharf leider… sehen doch aus wie Spielzeughäuser:-)

Advertisements

Über Andrea Kording

Kordingcoaching www.findyourwhy.wordpress.com www.andreakording.de
Dieser Beitrag wurde unter Düsseldorf, Leben, Menschen, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Meine Stadt – Der Rheinturm

  1. Lilo schreibt:

    Hallo Andrea,
    das muss wirklich beeindruckend sein! Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie lange ich dort oben sitzen könnte. In solcher Höhe hab ich immer ein kleines flaues Gefühl in der Magengegend. Aber wer nicht wagt,…. 🙂 Vielleicht bin ich ja bald mal aikidomäßig in Düsseldorf – wer weiß.
    Liebe Grüße,
    Lilo

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Lilo, Dir kann ich es ja gestehen – als ich mich hingesetzt habe, hab ich gedacht, ich halte es keine Minute aus vor Schwindel… mit der Zeit hab ich mich dran gewöhnt, aber ich musste mich ganz vorsichtig bewegen und nicht zu weit an die Glasscheibe und vor allem eher in die Weite schauen, als in die Tiefe:-) Nachher war ich ganz stolz, dass ich so gut durchgehalten habe… Liebe Grüsse Andrea

      • Liloi schreibt:

        Es ist auf jeden Fall immer gut seinen Bammel zu überwinden. Hinterher ist man stolz und meist zeigt sich, dass es gar keinen richtigen Grund gibt, um Panik zu haben 🙂

        • andrea2110 schreibt:

          Liebe Lilo, ja das ist gut und meist gibt es keinen Grund zur Panik, das ist meist „nur“ unser persönliches Gefühl, das uns manchmal im Weg steht… Liebe Grüsse Andrea

  2. theomix schreibt:

    Daran merke ich, liebe Andrea,
    dass ich D’dorf kaum kenne…
    eine gute anregung, falls ich mal hinkomme.
    Herzliche grüße, Jörg

  3. Liebe Andrea,
    schöne Ansichten von unten und von oben … ich habe das auch schon einmal – vor etlichen Jahren im Kölner-Fernseh-Turm-Restaurant erlebt … es war sehr interessant … wobei ich vorher etwas Angst hatte, ob ich vielleicht einen Drehwurm bekomme … lach …
    herzliche Grüße – aus der Nachbar-Stadt (na ja fast, Kerpen ist nicht weit von Köln entfernt … und ich habe lange in Köln gewohnt)
    Doris

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Doris, den Fernsehturm von Köln haben wir sogar von dort oben aus sehen können!!! Mir war auch ziemlich schwindelig zwischendurch und ich musste mich schon sehr vorsichtig bewegen an der einen oder anderen Stelle:-) Aber schön war’s … Liebe Nachbarschaftsgrüsse Andrea

  4. Emily schreibt:

    Liebe Andrea,

    vielen Dank für den Tipp. Ich war noch nie auf diesem Turm und ehrlich gesagt, wußte ich auch nicht, dass man dort essen kann. Was für eine Aussicht!
    Danke für’s Mitnehmen 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Emily

    • andrea2110 schreibt:

      Liebe Emily, gern geschehen:-) Und dann haben wir noch mit so einer Mascheine aus einem 5Cent-Stück ein Erinnerungsstück gemacht mit dem Abbild des Rheinturmes drauf, das ist jetzt als Glücksbringer in meinem Portemonnaie…:-) Es ist echt eine grandiose Aussicht und an jedem Fenster steht auch noch, in welche Richtung man da guckt… total klasse gemacht… Liebe Grüsse Andrea

  5. Mamü schreibt:

    Liebe Andrea,

    nun bin ich ja nicht weit von Düsseldorf aufgewachsen und habe lange Zeit ganz in der Nähe gewohnt, ihn oft genug gesehen, im Hellen, im Dunkeln, aber da oben war ich noch nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

  6. Babsi schreibt:

    liebste andrea
    ein toller anblick :)))) auf unserem donauturm haben wir auch so ein restaurant. ich liebe solche weitblicke über städte und landschaften :)))

    allerliebste blickende grüße von babsi

  7. Dori schreibt:

    Liebste Andrea,

    das kann ich gut verstehen – der Turm hat was. Ich kann ihn von meinem Küchenfenster aus sehen, in der Ferne, besonders gut in der Nacht, wenn er erleuchtet ist – dann habe ich ein sicheres Gefühl von Zuhause in meinem Herzen und von Verbundenheit, dann denke ich an all die Menschen, die ihn auch gerade anschauen 🙂

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag mit vielen guten Gefühlen,
    Dori 🙂

    • andrea2110 schreibt:

      Liebste Dori, ja der Turm hat was… ich erinnere mich, dass Du ihn von Deiner Wohnung aus auch sehen kannst. Wie schön… Jetzt ist er noch ein „engerer“ Freund für mich, seit ich oben war… und die Münze ist mein Glücksbringer… Verbundene liebste Grüsse Andrea

  8. Dori schreibt:

    Noch was Du Liebe:

    Von bestimmten Stellen „hier“ kann ich den Turm auch sehen – und dann denke ich:
    dahinter bin ich zu Hause 🙂 So beruhigend zu wissen.

    Hab einen schönen Abend – freue mich aufs Wochenende 😉

    Dori

    • andrea2110 schreibt:

      Du Liebe, ich bin hinter, vorm oder aufm Turm zuhause:-) Dieser Turm gibt mir einfach immer ein gutes Gefühl… Dir auch einen schönen Abend und wir sehen uns…:-) Sonnigste Gemütsgrüsse Andrea

    • andrea2110 schreibt:

      Danke lieber Jürgen, das werd ich mir mal in einem Moment der Ruhe anschauen… Vieles davon kenn ich auch schon live, ich möchte ja wissen, wie es in meiner Stadt aussieht… 🙂 Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s